PN does Fasten: „Es ist vollbracht!“ – Tag 8: Fastenbrechen

Es ist vollbracht. Das Fasten ist gebrochen und somit das Projekt nahezu beendet. Wir schreiben Dienstag, den 03.01.2017, und heute morgen habe ich das erste Mal seit fünf Tagen wieder etwas gegessen. Am Dienstag, den 27.12.2012, startete das Projekt. Erst mit zwei Tagen der Umstellung und einer drastischen Kalorienreduktion und dann mit fünf kompletten Fastentagen. Es war nicht so schlimm wie gedacht und dennoch freute ich mich auf den ersten Bissen. Dieses wird der letzte Tagesbericht sein, auch wenn ich die nächsten zwei Tage noch als Aufbauphase nutzen und auch in der Zeit danach das „Nachfasten“ bewusst gestalten werde.

Das Fastenprotokoll

Es muss dazu gesagt werden, dass dieses Protokoll nicht optimal ist. Ursprünglich hätte ich weniger essen sollen und zudem standen auch dreimal am Tag die Flohsamenschalen mit Naturzeolith auf dem Plan, jedoch habe ich das heute einfach nicht mehr unter bekommen. Gegessen habe ich auch nicht so viel wegen des Hunger, sondern viel mehr aufgrund des neuen Geschmackserlebnisses und als Test, was ich vertrage. Wichtig ist, auf seinen Körper zu hören, was und wie viel man verträgt. Dennoch ist dieses Protokoll nicht perfekt und nicht wie geplant

10:00 Uhr: 500 g gedünsteter Apfel

11:00 Uhr:

  1. Zitronensaft in 300 ml Wasser
  2. 10 g Chlorella
  3. 3 g Natron
  4. 1 Kapsel Dr. Wolz Darmflora
  5. 1 Kapsel Silizium

13:00 Uhr: 300 g Kartoffelbrei mit roter Beete

15:00 Uhr:

  1. Zitronensaft in 300 ml Wasser
  2. 10 g Chlorella
  3. 3 g Natron
  4. 1 Kapsel Dr. Wolz Darmflora

16:00 Uhr: 200 g gedünsteter Apfel

19:00 Uhr: 200 g Gemüsepfanne + drei Scheiben selbstgemachtes Naturbrot (Rezept folgt)

23:00 Uhr:

  1. Zitronensaft in 300 ml Wasser
  2. 10 g Chlorella
  3. 3 g Natron
  4. 1 Kapsel Dr. Wolz Darmflora

Dazwischen dauerhaft: Ingwerwasser, Kräutertee, Früchtetee, Zitronenwasser

Der Tag

Traditionell wurde das Fasten gebrochen mit einem gedünsteten Apfel. Das Geschmackserlebnis war tatsächlich unglaublich. Das Wasser lief mit wortwörtlich im Munde zusammen.Zudem vertrug ich ihn sehr gut. Ich wartete auf die sonst so übliche negative Reaktion des Körpers auf egal welche Nahrung, doch sie blieb aus. Mittags wollte ich meine Großeltern nicht enttäuschen und aß mit ihnen zu Mittag: Kartoffelbrei. Obwohl es nur Kartoffeln waren schmeckten sie süßer denn je. Auch das Gemüse am abends, welches ich vor dem Fasten nur sehr schwerfällig angerührt hätte, schmeckte sehr süß und ich nahm die Geschmäcker mit einem ganz anderen Bewusstsein war. Fasten verändert anscheinend doch die Persönlichkeit.
Überrascht war ich von dem selbstgemachten Brot. Wir achteten auf natürliche Inhaltsstoffe, den Verzicht auf Milchprodukte sowie Weizen generell. Nichtsdestotrotz schmeckte das Brot überragend. Das Rezept wird folgen.

Resümee

Fasten scheint tatsächlich den Geschmack zu verändern. Man nimmt alles viel extremer wahr und Dinge, die vorher nicht geschmeckt bzw. zu lasch geschmeckt haben, bekommen eine ganz andere Bedeutung. Bezüglich der Allergien und Verträglichkeiten muss die nächsten Tage erstmal geschaut werden, wenn alles einmal durchgegessen wurde. Was man bis dato definitiv sagen kann, ist, dass sich die Haut bereits während des Fastens verändert. Eine kurzzeitige Verschlechterung ist möglich, da alle Giftstoffe aus dem Bindegewebe herauskommen zu scheinen. Die Verbesserung wird jedoch folgen. Fasten bildet definitiv eine gute Anfangsgrundlage für eine Ernährungsumstellung. Die positiven Effekte werden sicherlich auch nur bei bewusster und gesunder weiterer Ernährung anhalten. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Dieses wird der letzte Tagesbericht sein, jedoch wird es die Tage noch einmal eine komplette Zusammenfassung zum Fasten mit allen Plänen und Erklärungen geben. Dies braucht jedoch etwas Zeit.
Ich bedanke mich bei den tagtäglichen Lesern und den vielen Rückmeldungen zu diesem Projekt. Es hat mir einen riesigen Spaß gehabt und wird hoffentlich auch von Erfolg gekrönt. Danke!

Körpergewicht nach dem Aufstehen: 77.8 kg

Befindlichkeitsskala (0 = extrem schlecht, 10 = extrem gut) vor dem Schlafen gehen: 9

Notice: compact(): Undefined variable: limits in /customers/a/e/d/elementary-motion.de/httpd.www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853 Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /customers/a/e/d/elementary-motion.de/httpd.www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853

Ersten Kommentar schreiben

Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /customers/a/e/d/elementary-motion.de/httpd.www/wp-includes/formatting.php on line 4382 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /customers/a/e/d/elementary-motion.de/httpd.www/wp-includes/formatting.php on line 4382 Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /customers/a/e/d/elementary-motion.de/httpd.www/wp-includes/formatting.php on line 4382

Antworten Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /customers/a/e/d/elementary-motion.de/httpd.www/wp-includes/formatting.php on line 4382

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*